PDF erzeugen und anzeigen Text drucken

Die Montage einer Zimmertür / Innentür in 4 einfachen Schritten

Schauen Sie unser professionelles Video zum Einbau Ihrer neuen Innentür. Oder laden Sie sich die Anleitung als PDF zum Ausdrucken herunter, wenn Sie gerade keinen PC zur Hand haben.

Türmontage - TopDoors

Dieser Film zeigt Ihnen Schritt für Schritt die richtige Montage einer Innentür.

Online Anleitung Montage einer Innentür

Schritt 0: Vorbereitung zum Einbau – Die Werkzeuge

Für den Einbau der Innentür benötigen Sie ein paar einfache Werkzeuge.

  • Wasserwaage
  • Schraubendreher
  • Maßband
  • Holzleim
  • Akkuschrauber
  • Hammer
  • 3 Türspreizen
  • Bauschaum
Benötigte Werkzeuge

Schritt 1: Die Türzargen vormontieren

Leim auftragen

Entfernen Sie zunächst die Bandunterteile und tragen Sie anschließend auf die Gehrungsschnittfläche Holzleim auf.

Formfedern einstecken

Falls bei Ihrer Lieferung Formfedern enthalten sind, stecken Sie diese in die Nuten ein.


Zargenteile zusammenführen

Fügen Sie anschließend die Zargenteile zusammen. Achten Sie darauf, dass die Gehrungen flächenbündig sind.

Exzenter leicht anziehen

Setzen Sie die Exzenter in die Bohrung ein. Ziehen Sie diese dann erst leicht an.


Exzenter fest anziehen

Kontrollieren Sie noch einmal die Gehrungsflächen, danach können Sie die Exzenter fest anziehen. Verschrauben Sie die Zargenteile mit den Schrauben und den Krallenmuttern.

Exzenter mit Metallklammern

Bei manchen Herstellern erfolgt diese Befestigung mit Metallklammern. Schlagen Sie diese vorsichtig mit einem Hammer in die vorgesehenen Nuten ein.


Lassen Sie den Leim ausreichend härten. Im Anschluss bauen Sie die Zierbekleidung nach dem gleichen Prinzip zusammen.

Schritt 2: Die Türzarge in die Türöffnung einsetzen

Zarge einsetzen

Bei manchen Fußböden sollten Sie unten etwas Luft zur Zarge lassen. Dieser Spalt wird anschließend mit Silikon versiegelt.

Ecken mit Holzkeilen fixieren

Setzen Sie die Zarge in die Türöffnung ein und fixieren Sie anschließend die Zarge in den oberen Ecken mit Holzkeilen.


Hinterfüttern Sie den Spalt

Richten Sie die Zarge mit Hilfe einer Wasserwaage waagerecht und lotrecht aus. Hinterfüttern Sie den Spalt zwischen Zarge und Mauerwerk im Bereich der Bänder und des Schlosses.

Türspreizen einsetzten

Setzen Sie anschließend an den hinterfütterten Stellen die Türspreizen an.


Badunterteile wiedereinsetzen

Danach können Sie die Badunterteile wiedereinsetzen.

 

Schritt 3: Fixieren und Fertigstellen der Zage

Hängen Sie das Türblatt ein und führen Sie eine Funktionsprobe durch. Eventuell muss die Zarge noch einmal in ihrer Lage korrigiert werden. Hängen Sie dann das Türblatt wieder aus.

Schäumen des Spalts

Schäumen Sie anschließend im Bereich der Türspreizer den Spalt zwischen Zarge und Mauerwerk aus. Entfernen Sie die Türspreiten und Keile nach dem Aushärten des Schaumes.

Zierbekleidung einsetzen

Setzen Sie danach die Zierbekleidung ein. Hängen Sie das Türblatt erneut ein.


Schritt 4: Montage der Drückgarnitur

Bohrschablonen anlegen

Stecken Sie den Drücker in das Schloss ein, anschließend die Bohrschablonen anlegen.

Markieren Positionen der Löcher

Markieren Sie die Positionen der Löcher und entfernen Sie die Schablone darauf wieder. Bohren Sie dann die Löcher.


Drückgarnitur montieren

Als Letztes die Drückgarnitur montieren.

 

Herzlichen Glückwunsch – Sie haben Ihre neue Innentür eingebaut.



zurück